Vorbereitung der Einführung eines Onlineshops

Das Unternehmen

Workshop Situation
Präsenzworkshop im BIBA
  • Name: CENARIS GmbH
  • Größe: 24
  • Sitz: Bremen
  • Gründungsjahr: 2013
  • Branche: Produzierendes Gewerbe

CENARIS zählt zu den führenden Anbieter:innen für Pulverlacke in Deutschland. Insbesondere im Bereich der Sonderlösungen hat sich das Unternehmen über Deutschland hinaus einen Namen gemacht.

 

Die Herausforderung

Pulverlacke sind ein Produkt, das sowohl bei der Herstellung als auch bei der Anwendung ein spezielles Know-how erfordert, daher müssen auch beim Kauf viele Faktoren berücksichtigt werden. Im Vergleich zu leicht verständlichen Standardprodukten ist es deutlich schwieriger, einen Onlineshop einzurichten, in dem die Kundinnen und Kunden mit wenigen Klicks zum Ziel gelangen.

Da CENARIS sich auf Sonderlösungen spezialisiert hat, die häufig mit erhöhtem Beratungsbedarf einhergehen, ist diese Herausforderung noch komplexer. Dennoch erwarten Kundinnen und Kunden heute, ihre Bestellungen über das Internet abwickeln zu können, daher hat sich CENARIS entschieden, eine entsprechende Lösung zu erarbeiten. Diese Lösung muss sich in die bestehenden IT-Systeme des Unternehmens einfügen.

 

Der Wunsch

Ziel des Unternehmens war es, einen Onlineshop aufzubauen, der den Kundinnen und Kunden eine praxistaugliche Möglichkeit zur Onlinebestellung gibt. Dieser Shop sollte auch vom Außendienst genutzt werden können und den Innendienst nach Möglichkeit von bürokratischen Prozessen entlasten, die sich automatisieren lassen.

Mit diesem Wunsch wandte sich CENARIS an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen, um sich auf dem Weg zum Onlineshop fachkundig begleiten zu lassen. Den Verantwortlichen ging es unter anderem darum, alle wichtigen Aspekte kennenzulernen, die bei der Auswahl einer Shoplösung und der Umsetzung des Shops beachtet werden müssen. Dabei sollte auch die optimale Darstellung der internen organisatorischen Abläufe des Unternehmens in der Shoplösung berücksichtigt werden. Darüber hinaus ging es um die Identifikation von Mehrwerten für die Kunden und für CENARIS selbst.

Am Ende des Projekts wollte CENARIS bereit sein für die gut informierte Auswahl des passenden Shopsystems und den Start der konkreten Umsetzung.

Onlineshop

Die Vorgehensweise

CENARIS und das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum vereinbarten die gemeinsame Durchführung von zwei Workshops. Beim ersten Termin unter Federführung des BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH ging es um die Erarbeitung der Grundlagen für die Auswahl eines Shopsystems und die konkrete Umsetzung. Nach Abarbeitung der daraus resultierenden Aufgaben fand der zweite Workshop rund neun Monate später mit Unterstützung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel statt. Dabei ging es um den „Onlineshop-Fitnesscheck“, in dessen Rahmen die wichtigsten Praxistipps für die erfolgreiche Umsetzung eines Shops durchgegangen wurden.

Im ersten Workshop verschafften sich die Beteiligten zunächst einen Überblick über die Vorarbeiten und den aktuellen Stand bei CENARIS. Auf dem Programm standen auch die Analyse der Prozesse im Vertrieb und die Identifikation von potenziellen Nutzer:innen des Online-Shops bzw. einer App. Anschließend wurden die Nutzergruppen anhand möglicher Mehrwerte priorisiert und zwei „Personas“ von Anwender:innen erarbeitet – dabei handelt es sich um reale oder fiktive Kundinnen und Kunden, die besonders repräsentativ für die Zielgruppen sind und detailliert beschrieben werden, damit man sich möglichst intensiv in ihre Bedürfnisse und Motivationen hineinversetzen kann. Abschließend wurden die nächsten Schritte definiert, Projektverantwortliche benannt und die jeweiligen Zeitrahmen festgelegt.

Beim Online-Fitnesscheck erörterten die Teilnehmenden zunächst die Leifragen zur Umsetzung des eigenen Onlineshops. Welches Shopsystem benötigen wir? Welches Online-Bezahlsystem wollen wir nutzen? Wie bewerben wir den Shop? Wie messen wir den Erfolg? Welche rechtlichen Bestimmungen müssen wir beachten? Anschließend stellte das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel die Fehler vor, die am häufigsten bei der Einführung eines Shops gemacht werden.

Online Workshop
Online Workshop mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

 

Das Ergebnis

Das Unternehmen gewann zunächst Klarheit über die eigenen Grundlagen und Prozesse, die für den Aufbau des Onlineshops relevant sind. Anschließend wurden die Zielgruppen herausgearbeitet und jeweils die Mehrwerte definiert, die der Shop – oder eine damit verknüpfte App – ihnen bieten kann.

So wurde beispielsweise die Umsetzung einer Info-App für mobile Endgeräte diskutiert, um wichtige Informationen zu Produkten (Technische Merkblätter), Sicherheitsdatenblättern sowie Zulassungen und Verarbeitungshinweisen leicht zugänglich machen zu können. Kundinnen und Kunden könnten den Barcode auf der Packung scannen und direkt das passende Datenblatt erhalten. Weitere Mehrwerte wurden für Prozesse wie die Angebotserstellung, die Auftragsbestätigung, den Versand und die Rechnungstellung ermittelt. Darüber hinaus definierten die Workshopbeteiligten den eigenen Außendienst als wichtige Zielgruppe – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen den Shop ebenfalls für Kundenbestellungen nutzen können, dabei aber als Außendienstler erkennbar sein.

CENARIS hat in diesem Projekt die detaillierten Grundlagen ausgearbeitet, um sich für eine Shoplösung zu entscheiden, den Onlineshop umzusetzen und den Erfolg zu messen. Die Arbeiten daran wurden im Anschluss an die Workshops zügig weitergeführt.

 

Die Methoden

Zentrale Bausteine des Projekts waren zwei Workshops, die inhaltlich aufeinander aufbauten und dabei die zwischenzeitlich erarbeiteten Erkenntnisse des Unternehmens aufnahmen.

Innerhalb der Workshops wurden konkrete Methoden angewendet, um zielgerichtet die Wünsche, Herausforderungen, Lösungen und passenden Maßnahmen zu ermitteln. Dazu zählten unter anderem die Erarbeitung von beispielhaften Personas der Onlineshop-Nutzer sowie die Durchführung des Onlineshop-Fitnesschecks.

Online Workshop
Online Workshop mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

 

Der Umsetzungsaufwand

Die angefallenen Arbeitsstunden sowie die Workshops durch die beiden beteiligten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren wurden für das Unternehmen kostenlos und anbieterneutral erbracht.

CENARIS hat sich aufgrund der komplexen Anforderungen für eine individuelle Lösung entschieden, die aktuell programmiert wird.

 

Hinweise zur Recherche