Technologie zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren – mitten im Herzen Bremens

Am 23. und 24. Juni haben wir anlässlich des bundesweiten Digitaltags digitale Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf dem Bremer Marktplatz präsentiert. In Kooperation mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Hannover und dem Regionalen Zukunftszentrum Nord gab es jede Menge Technologie zum Anfassen.

Digitaltag 2022
Festzelt auf dem Marktplatz @ Marcus Meyer Photgraphy

Wer in der vergangenen Woche am Donnerstag oder Freitag den Bremer Marktplatz besucht hat, wird kaum am großen Festzelt oder an der Mobilen Fabrik des Mittelstand-Digital Zentrums Hannover vorbeigesehen haben. Jeweils von 10 bis 16 Uhr ließen sich zahlreiche Digitalisierungsinteressierte bei bestem Wetter von den Expert:innen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Bremen Digitalisierungspotenziale und -lösungen anhand unserer hoch technologisierten Demonstratoren aufzeigen. So konnten sich Unternehmer:innen, die nach passenden Digitalisierungstechnologien zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit suchen sowie interessierte Privatpersonen über ein variierendes Angebot freuen, das umfassende Anregungen und praktische Einblicke lieferte.

Mobile Fabrik Hannover
Mobile Fabrik @Marcus Meyer Photography

Mobile Fabrik

So befand sich am Donnerstag die „Mobile Fabrik“, der in Deutschland einmalige Roadshowanhänger des Mittelstand-Digital Zentrums Hannover auf dem Bremer Marktplatz, der Lösungen für den gesamten Herstellungsprozess eines Produkts vorstellte. Hier zeigten die Expert:innen des Mittelstand-Digital Zentrums Hannover den Interessierten vielfältige Möglichkeiten auf, die Digitalisierung für sich zu nutzen. Beispielsweise wurden die Nachverfolgung von Aufträgen, die automatisierte Anpassung von Maschinen an einzelne Aufträge und eine vollständig vernetzte Fertigungssteuerung gezeigt. Die eingesetzten Maschinen und technischen Verknüpfungen wurden dafür so ausgewählt, dass sie schrittweise eingeführt werden können und für mittelständische Unternehmen bezahlbar bleiben.

Unsere Demonstratoren

Doch auch das Thema effiziente Energienutzung fand auf dem Marktplatz ein konkretes Anwendungsbeispiel: Die Modellfabrik zum digitalen Energiemanagement zeigte auf, welche Komponenten Unternehmen einsetzen können, um Kosten zu sparen und die eigene Nachhaltigkeit zu erhöhen. In Hinblick auf die gestiegenen Energiekosten konnten hier allerdings auch Privatpersonen wichtige Impulse aufnehmen, die sie bei der Entscheidung zur Verwendung von Photovoltaikanlagen in der Zukunft unterstützt.

Trendradar
Trendradar-App © Marcus Meyer Photography

Weitere konkrete Anwendungsbeispiele waren in Form von Apps zu finden, die Augmented Reality oder Datenbanken nutzen. So zeigte die App Trendradar die neuesten Digitalisierungstrends auf, erklärte diese zielgruppenspezifisch und verständlich und führte die Besucher:innen direkt zu weiterführenden Informationen und konkreten Ansprechpersonen, Digitalisierungstipps auf einen Blick. Eine weitere App zeigte auf einem Monitor eine Lösung aus dem Bereich der erweiterten Realität, die für eine Baumschule entwickelt wurde. Hier können Pflanzen vorab virtuell in einem realen Garten visualisiert werden und unterstützen somit sowohl Anbieter:innen als auch Nachfrager:innen bei ihren Kaufentscheidungen. Playmobil-Demonstrator

Eher visualisierend und erklärend ging es tiefer im Zelt zu, hier wurden anhand von Playmobil-Gebäuden, -Fahrzeugen, und -Figuren die Lieferkette und die darin eingebundenen Prozesse der maritimen Wirtschaft und Logistik veranschaulicht. Auf den dazugehörigen Monitoren konnten die Besucher:innen sehen, welche Vorteile der Austausch digitaler Daten zwischen den Beteiligten hat. Zum Beispiel, wenn es zu Verzögerungen kommt.

Informieren

Unsere Partner:innen

Neben dem regen Interesse an unseren digitalen Anwendungsbeispielen und der mobilen Fabrik des Mittelstand-Digital Zentrums Hannover, kamen im Laufe der digitalen Tage auch viele spannende und interessante Gespräche zustande. Unsere Gäste konnten neben den Veranstaltern auch mit Vertreter:innen der Servicestelle Digital am Arbeitsplatz, unterstützt von der RKW Bremen GmbH und der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie vom Netzwerk Q 4.0 vor Ort in einen fachlichen Austausch treten.

Wir freuen uns sehr über die wirklich gelungene Veranstaltung und hoffen, möglichst viele Unternehmensvertreter:innen über Digitalisierungspotenziale und -technologien informiert und sensibilisiert zu haben und freuen uns bereits auf eine Wiederholung.

Ihr Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen

Zum Zentrum

Als eines von 27 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und Mittelstand-Digital Zentren deutschlandweit unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen bei Fragestellungen zur Digitalisierung. Mit Veranstaltungen, Maßnahmen und Pilotprojekten steigern wir den Digitalisierungsgrad der Unternehmen. Durch die Förderung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sind diese Maßnahmen für die Unternehmen kostenlos.

Sie sind durch den Digitaltag auf uns aufmerksam geworden und haben ein konkretes Digitalisierungsanliegen oder Fragen? Dann schreiben Sie uns direkt eine E-Mail an kontakt@kompetenzzentrum-bremen.digital oder rufen Sie uns unter 0421 9600 260 an.

Digitaltag 2022

Hinterlassen Sie ein Kommentar