Akustische Überwachung

0

Die akustische Überwachung von Prozessen, Maschinen und Bauteilen ist eine Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer vorherzusagen. In diesem Umfeld haben wir mehrere Demonstratoren, die Sie sich anschauen können.

Akustisches Monitoring und Störgeräuscherkennnung an Pumpen

Schäden vermeiden, Ausfallzeiten gering halten! Wir zeigen den Prototypen eines neuen kognitiven Systems zur vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance) von Produktionsanlagen am Beispiel einer Axialkolbenpumpe. Intelligente akustische Sensoren
verarbeiten batteriebetrieben an Ort und Stelle Audiosignale von Maschinen und Anlagen. Aus den Informationen, die drahtlos an eine Auswerteeinheit weitergeleitet werden, lassen sich Rückschlüsse auf den Zustand der Fertigungsanlagen ziehen und mögliche Schäden vermeiden. Industriekunden profitieren von einer kostengünstigen, skalierbaren und datensicheren Industrie 4.0-Lösung, die Ausfallzeiten gering hält.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

Akustisches Monitoring von Stoffströmen und Schüttgut

Am Fraunhofer IDMT in Oldenburg werden computerbasierte Verfahren zur akustischen Ereigniserkennung entwickelt – von dem Erkennen einzelner akustischer Ereignisse bis zur Analyse komplexer Szenen. Ein Anwendungsgebiet ist die Erkennung und Messung von Stoffströmen und Schüttgut.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

Akustische End-of-Line Kontrolle

Am Fraunhofer IDMT in Oldenburg werden computerbasierte Verfahren zur akustischen Ereigniserkennung entwickelt – von dem Erkennen einzelner akustischer Ereignisse bis zur Analyse komplexer Szenen. Ein Anwendungsgebiet ist Kontrolle von Geräten oder Bauteilen während oder nach der Produktion.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

Schlagwörter: , ,
Hinterlassen Sie ein Kommentar